Veröffentlicht am 1 June 2019

5 Best Car Heads-Up Displays - Juni 2019

Military-Stil Jet-Kämpfer-Technologie hat seinen Weg in Autos in Form von Heads-up-Displays hergestellt. Projizieren Daten wie Meilen pro Stunde auf einem transparenten Display auf der Windschutzscheibe bietet Komfort und mehr Sicherheit für Fahrer und andere. Ohne die Notwendigkeit, nach unten zu schauen Geschwindigkeit oder andere Details zu überprüfen, kann der Fahrer konzentrieren sich alle seine oder ihre Aufmerksamkeit auf die voraus Straße.

Es gibt unterschiedliche Grade der Komplexität mit jeder Kraftfahrzeugtechnik, und manchmal ist es schwierig Hype von der Tat zu trennen. Das ist, wo BestReviews kommt an!

Wir betrachten, was verfügbar ist, in der realen Welt Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit und bieten umfassende Informationen, die Sie, die richtige Kaufentscheidung treffen kann. Unser Ratgeber für Auto Heads-up-Displays können Sie Ihre Fragen zu dieser Technologie beantworten.

Der Begriff „Heads-up Display“ bedeutet nicht immer eine klare Panel Sie durch sehen können. Einige HUDs sind ein kleiner zusätzlicher Bildschirm an Ihr Armaturenbrett - viel wie ein GPS.

Arten von Auto-Heads-up-Displays

Die Kerntechnologie hinter vielen Heads-up-Displays ist bereist seit mehr als einem Jahrhundert herum gewesen, obwohl es nicht bis in die 1940er und 1950er Jahre war, die es begann seinen Auftritt in militärischen Flugzeugen in den USA und im Ausland zu machen.

General Motors führte den ersten Automobil-HUD (auch als HUD oder Auto-HUD) im Jahr 1988 auf Indianapolis 500 Tempo Autos. Ein Jahrzehnt später, waren zahlreiche Automobilhersteller Heads-up-Displays bieten. Obwohl weit verbreitet auf neue Autos heute, werden diese in der Regel nur auf top-of-the-line-Modelle gefunden, und sind häufig eine teure Option. Aus dieser Erkenntnis heraus begann eine Reihe von Aftermarket-Unternehmen wettbewerbsfähige Alternativen zu erzeugen.

Es ist wichtig, die Reichweite eines HUD-Funktionen zu überprüfen, bevor Sie kaufen. Manche Menschen sind glücklich mit der Art von auf einen Blick Information würden Sie normalerweise erhalten, wenn Sie an Ihren Instrumenten nach unten schauen - Geschwindigkeit und Motortemperatur, zum Beispiel. Andere wollen die größte Reichweite möglich.

Es gibt zwei ganz unterschiedliche Produkte als Heads-up-Displays verkauft werden: Stand-alone HUDs und Smartphone-HUDs.

Smartphone HUDs

Ein HUD für Ihr Smartphone ist einfach: eine Kunststoffhalterung für das Smartphone und ein Winkelstück aus Glas, das das Display des Telefons angezeigt wird. Der größte Vorteil dieser Art von HUD ist, dass jede Art von Anwendung auf dem Bildschirm angezeigt werden kann. Gute vergrößern das Bild bis zu 20%, Detail machen, die auf Ihrem Telefon klein sein könnten leichter zu lesen.

Diese HUDs reflektieren eher dann Projekt, so die Sichtbarkeit weitgehend auf Ihr Handy kommt, und Sie können die Helligkeitseinstellungen anpassen. Der Nachteil ist , dass diese Art von HUD Ihr bindet Telefon . Wenn Sie Ihr Auto nicht eingebaut in sich haben GPS und Sie nicht bereits über eine separate GPS - Gerät besitzen, hat es seinen Nutzen haben, aber es kann Ihnen nicht sagen , was mit Ihrem Motor abgeht.

Preis: Die günstigste Anzeige Wiegen für Ihren Smartphone können unter gefunden werden $ 10 , aber diese sind nicht von großer Qualität. Haltbarer Modelle, von denen einige mit Anwendungen kommen, überall Kosten von $ 25 bis $ 50 .

HUDs, die GPS-Daten verwenden, sollte nicht mit im Auto GPS verwechselt wird, die Ihnen detaillierte Karten und Turn-by-Turn-Anweisungen gibt. HUDs Link nur auf die Satelliten für die Geschwindigkeit und die grundlegenden Richtungsinformationen wie im Norden, Süden, Osten oder Westen.

Mitarbeiter
BestReviews

Stand-alone-HUDs

Diese HUDs als Projektoren arbeiten. Ein Kabel verläuft von einer kleinen Einheit zwischen dem Lenkrad und der Windschutzscheibe auf die Onboard-Diagnose montiert. Die empfangene Information wird dann entweder direkt auf die Windschutzscheibe oder auf einen flexiblen, durchscheinenden Bildschirm projiziert. Der Bildschirm ist ein wenig dunkler als die Windschutzscheibe Glas, so ist es noch deutlicher, wenn das Gerät nicht benutzt wird, aber die Hersteller behaupten, es besser Klarheit gibt. Um die Differenz zwischen Tageszeit und Nachtfahrten zu kompensieren, Helligkeit manuell eingestellt werden oder automatisch.

Stecken Sie in den Motor: Das HUD , die Ihr Auto passt in Motormanagement und Diagnosesystem gibt Ihnen Feedback über Geschwindigkeit, Wassertemperatur, Kraftstoffverbrauch, zurückgelegte Strecke, und andere Daten. Besonders nützlich ist ein Alarm für zu schnelles Fahren. Theoretisch könnten Sie Zugriff auf alle Informationen haben Ihr Auto Bordcomputer verwaltet. In der Praxis wäre ein Bildschirm mit so viel Detail zu verwirrend. Als Ergebnis bieten die meisten HUDs einen eingeschränkten Satz von Informationen oder ein vom Benutzer ausgewählten Feature - Set zwei oder drei zu einer Zeit zeigt, das der Fahrer schalten kann. Der Nachteil ist , dass nicht alle Fahrzeuge mit diesem System kompatibel sind (siehe die FAQ unten).

Stecker in Steckdose: Der zweite Typ in die Zigarettenstecker heller oder einen freien USB - Buchse für Strom und erhält seine Informationen von GPS - Satelliten. Diese sollten nicht verwechselt werden mit Navigationssystemen wie Sie bekommen würde Garmin oder TomTom. Diese HUDs kann nur sehr grundlegende Informationen über Geschwindigkeit und Richtung anzuzeigen.

Diese HUDs arbeitet mit jedem Auto, das ein Feuerzeug, aber nicht jeder mag ein Kabel baumelt über das Armaturenbrett, und das Feature-Set ist sehr begrenzt. Ihre Geschwindigkeit und ob du gehst zu schnell sind wahrscheinlich die beiden wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, so dass diese HUDs bleiben beliebt.

Preis: Stand-alone - HUDs , die zwischen in Ihr Fahrzeug Kosten stecken $ 30 und $ 50 .

Tipps

  • Holen Sie sich das richtige HUD für Ihre Bedürfnisse. Es ist wichtig zu verstehen , was jede Art von HUD tut. Diejenigen , die Fahrzeugleistung zeigt (Geschwindigkeit, Motortemperatur, Spannung, usw.) haben rudimentäre Richtung Unterstützung am besten. Smartphone GPS - Anwendungen sind für Sie immer an Ihr Ziel (und viele zeigen Geschwindigkeit), aber sie werden nicht rpms geben, Motortemperatur und andere Daten. Leider gibt es keine Geräte derzeit , die beiden Aufgaben zu erledigen.

  • Überprüfen Sie, wie die Heads-up Display Halterungen im Fahrzeug an . Stellen Sie außerdem sicher , dass Platz für sie da ist. Dies ist in der Regel kein Problem, aber wenn Ihr Auto ein gewölbtes Instrument Hutze hat, kann es nicht genügend Platz zwischen ihm und der Windschutzscheibe sein. Sie können es wahrscheinlich ein wenig zur Seite montieren, aber wenn man einen Blick hat aus geradeaus weg , um ihn zu sehen, dass schmälern den ursprünglichen Zweck.

  • Dass die Auto - Start wissen / Stopp - Systemen könnte das HUD beeinflussen. Auto Start / Stopp - Systeme - in der Regel in Hybrid - Autos ausgestattet , aber immer häufiger - vielleicht Probleme mit Ihrem HUD verursacht , wenn sie zum ersten Mal installiert. Es ist nicht , dass sie nicht kompatibel; es ist in der Regel nur eine Frage der das Gerät den Anweisungen des Herstellers folgende Einrichtung.
Einige HUDs bieten viele Informationen, und wenn es auf dem Bildschirm projiziert ist es ein Risiko von visuell verwirrend und störend sein. Da Ihr Standard Strich viel Detail trägt braucht man nur gelegentlich, bevorzugen viele Fahrer ein HUD, die einfach Geschwindigkeit und Motortemperatur zeigt.

FAQ

F: Was ist OBD-II und EOBD?

A. Seit Ende der 1990er Jahre in den USA und in den frühen 2000er Jahren in Europa, die meisten Fahrzeuge verkauft (unabhängig von ihrer Herkunft) hatten an Bord haben , Diagnosesystemen (OBD). Der ursprüngliche Zweck war die Emissionsdaten für das Fahrzeug bereitzustellen. Zunächst galt das für gasbetriebene Fahrzeuge, aber jetzt gerade über jedes Auto, Van, Bus, LKW und man hat. Es gibt zwei Systeme: OBD-II (OBD2) in den USA und EOBD (und EOBD2) in Europa. Es geht nicht nur um die Emissionen though. Viele Leistung und Diagnosedaten aus dem Fahrzeug auf Bordelektronik, so Geräte wie Head-up - Displays gesammelt werden können angeschlossen werden.

Frage: Ist es schwer, einen OBD-Heads-up-Display zu passen?

A. Es sollte nicht sein. Der 16-Pin - OBD Verbindungsanschluss ist immer innerhalb des Fahrgastraumes des Fahrzeugs (gesetzlich). Es ist in der Regel auf der Fahrerseite, unter dem Strich. Ihre Gebrauchsanleitung sollte Ihnen sagen , wo es sich befindet. Sobald Sie wissen , dass alles, was Sie tun müssen, ist Position der HUD zwischen Lenkrad und Windschutzscheibe und das Kabel an. Sie werden wahrscheinlich Geige wollen mit dem Kabel läuft ein wenig es so sauber wie möglich zu machen. Sie können auch die Haupteinheit bewegen müssen um die beste Ausleseposition auf der Windschutzscheibe zu erhalten.

F: Wie kann ich feststellen, ob mein Fahrzeug mit einer Head-Up-Display kompatibel ist?

A. Es hängt von der Art des HUD. Smartphone - Modelle arbeiten mit jedem Fahrzeug, solange Sie ein Signal fühlt. Das gleiche gilt für diejenigen , die in Ihre Zigarette stecken leichter und GPS - Daten verwenden. Allerdings sind die meisten HUDs OBD - Geräte, und leider gibt es keine todsichere Art und Weise ohne Überprüfung der Informationen durch den Hersteller des Displays zur Verfügung gestellt zu sagen , Sie in Betracht ziehen. Fast jedes Fahrzeug unter 20 Jahren (und etwas älter) wird OBD2 oder EOBD kompatibel sein, und das ist , wie die meisten Nicht-Smartphone - HUDs ausgestattet sind. Es soll ein Aufkleber unter der Haube sein. Allerdings ist ein OBD - System nicht kompatibel mit einem bestimmten HUD garantiert, und ein paar Kombinationen funktionieren nicht. Der Hersteller gibt in der Regel eine Liste, die Sie vor der Bestellung überprüfen benötigen.